Der Advent war für die Kinder der Harmonie durch einige tolle Events geprägt, bei denen die verschiedenen Gruppierungen mitwirkten. Hier kommt ein kleiner Rückblick auf die letzten Wochen. 

Seniorenweihnachtsfeier

Wir starten mit unserem Rückblick bei der Seniorenweihnachstfeier der Ortsverwaltung Wettersbach am 03.12.2015

Bericht über die Seniorenweihnachtsfeier im Wettersbacher Anzeiger vom 10.12.2015 Hier hatte die Kooperation Städt. Kita Wettersbach und Harmonie ihren ersten Auftritt.
Die SchulanfängerInnen schickten in einer gut besetzten Turnhalle den „kleinen Stern“ auf die Reise zum Stall nach Bethlehem. Mit dieser toll inszenierten Bild- und Klanggeschichte „Der kleine Stern“ von Masahiro Kasuya stellte sich die Kooperation Kita-Verein unter Leitung unserer Jugendleiterin Beatrix Raviol der Öffentlichkeit vor. Die Kinder waren konzentriert bei der Sache und die Aufführung der weihnachtlichen Geschichte war ein voller Erfolg, der mit viel Applaus von Seiten des Publikums belohnt wurde. Violino Piepmatz, der als Maskottchen die Aufführung begleitete, war ebenfalls sehr begeistert von der Leistung der Kinder und freut sich auf die weiteren Erlebnisse in der Kita. 

Die Blockflötenspatzen bei der SeniorenweihnachtsfeierDanach präsentierten sich die Blockflötenspatzen der Harmonie dem Publikum mit vier unterschiedlichen Stücken. Von "Jingle Bells" über die "Kleine Tanzmusik" bis hin zu "Freude schöner Götterfunken" reichte die Bandbreite ihres musikalischen Beitrags, der ebenfalls mit viel Applaus belohnt wurde.  

 

 

 

Update 29.12.2015: Auch die Kita selbst berichtete über den Auftritt der Kooperation im Wettersbacher Anzeiger vom 23.12.2015.

Bericht über die Seniorenweihnachtsfeier im Wettersbacher Anzeiger vom 23.12.2015

Palmbacher Adventsgeschichten

In der folgenden Adventswoche gestalteten die Kindergruppen der Harmonie gemeinsam mit Violino Piepmatz, Matthais Widmaier und Beatrix Raviol einen Abend bei den Palmbacher Adventsgeschichten. 

Die Harmonie-Kinder bei den Palmbacher AdventsgeschichtenIn der Palmbacher Waldenserkirche sangen und musizierten alle Gruppierungen gemeinsam den Song "Jingle Bells".

Die Piepmätze präsentierten "In der Weihnachtsbäckerei". Bei diesem und bei vielen anderen Liedern kamen die Orffschen Instrumente der Harmonie zum vollen Einsatz. 

Nachdem die Geschichte über die Erlebnisse des kleinen Oscars, der auf Weihnachten wartet, von zwei Mädchen der Young Generation souverän vorgelesen wurde, fragte die Young Generation unter Leitung von Matthias Widmaier "Was soll das bedeuten?" und die Blockflötenspatzen präsentierten das Adventslied "Freude, Freude".

Gefreut hat es die Verantwortlichen, dass an diesem Mittwoch im Advent so viele Menschen dem Ruf der Palmbacher Adventsgeschichten gefolgt sind, so dass sich die Kinder in einer gut gefüllten Waldenserkirche präsentieren konnten. 

Die Weihnachtsfeier der Harmonie-Kinder

Am 16.12.2015 stand dann der letzte Termin für die Harmonie-Kinder an, nämlich die diesjährige Weihnachtsfeier für die Jüngsten in unserem Verein. 

Weihnachtliche Mitsing- und Musizier-Stunde Trotz Terminüberschneidungen mit Weihnachtsfeiern in den umliegenden Kitas konnte Jugendleiterin Beatrix Raviol zusammen mit Violino Piepmatz in einem gut gefüllten Rathaussaal viele Kinder, Eltern, Großeltern und Mitglieder zu einer weihnachtlichen Mitsing- und Musizier-Stunde begrüßen.

Nach dem gemeinsamen "Jingle Bells" begrüßte Beatrix Raviol ihre Vorgängerin Anna Kapfer besonder herzlich. Sie nutzte diese gemeinsame Feier, um sich auch im Namen der Verwaltung, der Kinder und der Eltern noch einmal bei Anna für die geleistete Aufbauarbeit in den vergangenen Jahren zu bedanken. Dafür hatte sich die Young Generation etwas besonderes ausgedacht. Gemeinsam mit Matthias Widmaier, Beatrix Raviol und einigen Verwaltungsmitgliedern sangen sie Anna ein "Danke"-Ständchen und überreichten ihr kleine Geschenke. Auch der 1. Vorsitzende Roland Heimann nutze die Gelegenheit und bedankte sich mit einem Blumenstrauß im Namen der Verwaltung bei Anna Kapfer für die  tolle Arbeit, die sie für den Verein geleistet hat. Ein weiteres Dankeschön seinerseits in Form eines Blumenstraußes ging an die Jugendleiterin Beatrix Raviol

 

Danke AnnaDanke AnnaDanke Anna


Nach einem gemeinsamen Lied wurde es spannend, denn Jugendleiterin Beatrix Raviol und die Young Generation gaben den Anwesenden ein Rätsel auf. Der- oder diejenige, welcheR sich durch das nächste Lied angesprochen fühlte, sollte doch bitte nach vorne komme. Doch wer war die gesuchte Person? Es dauert nicht lange, da hatte sich die gesuchte Person erkannt. Es war unser Chorleiter der Young Generation, Matthias Widmaier, bei dem sich die Young Generation und die Jugendleitung für die geleistete Arbeit musikalisch bedankten - "Es gibt Lieder über Bli-Bla-Blütenduft....". Und auch er erhielt noch eine kleines Geschenk.

Die Young Generation und die Blockflötenspatzen gemeinsamEin kleines Dankeschön an den DirigentenMatthias Widmaier lauscht seinem "Danke"-Lied


Nachdem die Anwesenden, die Young Generation und die Blockflötenspatzen noch mehr Stücke gesungen und gespielt hatten, gab es für die aktiven Kinder von Violino Piepmatz ebenfalls kleine Geschenke. Und es gab ein kleines Dankschön-Geschenk für Trudel Zimmermann, das Fräulein Lehrerin, die uns netterweise das Foyer des Badischen Schulmuseums für den gemütlichen Ausklang bei Gebäck, Würstchen und Getränk zur Verfügung gestellt hatte.

Geschenke für die aktiven KinderDie Young Generation und Matthias WidmaierViolino Piepmatz überreicht die Geschenke

 

Weihnachtliche Lieder mit den BlockflötenspatzenGemütliches Beisammensein im Foyer des SchulmuseumsFachlicher Austausch eines starken Teams