Probe bei beengten PlatzverhältnissenAm Samstag, den 24. Juni trafen sich die Sängerinnen und Sänger vom Stammchor, von miTTendrin und Projektchor bei hochsommerlichen Temperaturen zu einem gemeinsamen Probetag. Trotz teilweise extrem beengter Platzverhältnisse waren Dirigent und Vorstand am Abend mit dem erreichten Ergebnis sehr zufrieden.

Das Platzkonzert am Waldenserdenkmal rundete den Probetag erfolgreich ab.

Doch der Reihe nach. 

Um 10:30 traf sich der Stammchor zur ersten Probe noch ohne miTTendrin und Projektchor. Nach eine Einsingphase wurde mit viel Schwung und Elan an den Repertoirestücken für die nächsten Auftritte und an den Liedern für das Kirchenkonzert im Oktober gearbeitet. 

"Wie die Hühner auf der Stange"Nach der wohlverdienten Mittagspause kamen die Sängerinnen und Sänger von miTTendrin und Projektchor zur Probe dazu. Gemeinsam wurde an einem unserer Haupt-Stück "Denn er hat seinen Engeln befohlen" für das große Event im Oktober gefeilt. Gerade in dieser Phase zeigte sich wie beengt momentan die Platzverhältnisse in der Harmonie sind. Die Sängerinnen und Sängern saßen teilweise wie die "Hühner auf der Stange". Das erschwert die Probearbeit ungemein.

Diese Problematik, dass wir in der Harmonie sowohl in den Erwachsenen-Chören, aber vorallem auch in Bezug auf die Kinder- und Jugendarbeit im Moment gerade auch in der heißen Vorbereitungsphase für unser Musical an die Kapazitätsgrenze stoßen und dringend noch eine weiteren Raum bräuchten, ist in der Ortsverwaltung seit langen bekannt. Leider konnte noch keine sinnvolle Lösung gefunden werden. Das sehr kleine Verwaltungszimmer platzt aus allen Nähten. 

Die Raumproblematik hinderte die Sängerinnen und Sänger aber nicht daran, den Samstag so gut es räumlich und auf Grund der Temperaturen ging, zu nutzen und sich auf das anstehende Konzert vorzubereiten. Nach eine Kaffeepause, bei der sich die Sängerinnen beim Erdbeerfest der CDU Wettersbach mit Kaffee und Kuchen stärkten (vielen Dank an den Ortsverein, es war sehr lecker), wurde am Repertoire für unser Projekt "Engel singen Hallelujah" gearbeitet. In dieser Probe-Phase stattete uns der Bundestagsabgeordnete der CDU, Ingo Wellenreuther, einen Besuch ab, um sich von den Raumverhältnissen ein Bild zu machen.

Dankeschön für unseren Dirigenten Matthias WidmaierNach erfolgreicher Probearbeit bedankte sich unser Vorstand Roland Heimann bei unserem Dirigenten Matthias Widmaier mit einem kleinen Präsent für den gelungenen Tag.

Um 18:00 Uhr bestritten die Sängerinnen und Sänger von Stammchor und miTTendrin/Projektchor das sommerliche Platzkonzert am Waldenserdenkmal.

Für alle hier, die den Regebogen auch im Dunkeln sehnMatthias Widmaier hatte ein buntes Programm an klassischer und moderner kurzweiliger Chorliteratur zusammengestellt, welches die Chöre unter seiner Leitung mit viel Schwung vortrugen. Darunter waren Stücke wie "Sierra Madre" vom Stammchor, "Siyahamba" miTTendrin oder "Für alle hier, die den Regebogen sehn" von beiden Chören gemeinsam. 

Sowohl für die Sängerinnen und Sänger wie auch für die zahlreichen Zuhörer war dies ein gelungener Auftakt in den wohlverdienten Feierabend.